Skip to main content

Geschichte.

Von damals bis heute.

Gründung KFZ-Betrieb

Im Jahr 1956 gründet Mathias Bierbaum einen KFZ-Reparaturbetrieb in der Vöslauerstraße 67 in Baden und übernimmt die Vertretung für Simca und Skoda.

Zubau Werkstätte & Tankstelle

1960 erfolgt der erste Zubau zur Vergrößerung der Werkstatt und zusätzlich wird ein Tankstellenbetrieb eröffnet.

Neubau Vöslauerstraße 73

Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung wird bereits 1970 - nur ein paar Meter vom bisherigen Hauptbetrieb in der Vöslauerstraße 73 - ein neuer Schauraum sowie ein komplett neuer und für damalige Verhältnisse top-moderner Werkstättenbetrieb erbaut. Im den darauffolgenden Jahren werden schwerpunktmäßig die Marken Volvo und VW verkauft und repariert.

Subvertretung Denzel

Im Jahr 1973 übernimmt Bierbaum die Subvertretung von BMW vom seinerzeitigen Generalimporteur Denzel.

BMW Händlervertrag mit BMW Austria

Durch den großen Verkaufserfolg von Bierbaum erhält das Unternehmen im 1979 von BMW Austria, der damals neu gegründeten Vertriebsgesellschaft der BMW AG in Österreich, einen Handels- und Servicevertrag.

Übernahme durch die Söhne

1986 übernehmen die beiden Söhne Helmut und Johannes den Betrieb vom Gründer Mathias Bierbaum. Einstieg von Joachim Schattschneider in die Verkaufsmannschaft bei Bierbaum Baden

Neubau BMW Handelsbetrieb in Eisenstadt

Bereits im Jahr 1990 wird der nächste große Expansionsschritt vollzogen: Der Bau eines komplett neuen BMW Standorts mit Verkauf von Neu- und Gebrauchtwagen, mechanische Werkstatt und einer Spenglerei sowie Lackiererei wird in Eisenstadt begonnen. Ein Jahr später geht das neue Haus mit dem Verkauf von BMW und erstmals auch von MINI in Betrieb. Helmut und Ingrid Bierbaum übersiedeln gleichzeitig von Baden nach Eisenstadt und lenken ab diesem Zeitpunkt die Geschicke des Unternehmens in der burgenländischen Landeshauptstadt.

Umbau Vöslauerstraße 67

Da das Gebrauchtwagengeschäft immer bedeutender wird, erfolgt 1996 der Umbau des Stammhauses in der Vöslauerstraße 67 zum einem Vertriebszentrum für gebrauchte Automobile.

Komplettumbau Vöslauerstraße 73

Durch den Geschäftserfolg motiviert, entscheidet sich die Familie Bierbaum im Jahr 1998 auch den Hauptbetrieb in der Vöslauerstraße umzubauen und dabei den Schauraum und die Werkstatt nochmals zu vergrößern sowie zusätzlich eine Spenglerei und Lackiererei zu bauen. 

Erweiterung & Ausbau Eisenstadt

Bereits 10 Jahre nach der Eröffnung des Betriebes in Eisenstadt steht im Jahr 2000 die Notwendigkeit einer Erweiterung an: Der zu klein gewordene Schauraum wird deutlich erweitert und durch die neue Architektur entsteht ein bis heute optisch und funktionell attraktives Autohaus.

Mini

Start des MINI Vertriebs in Baden & Eisenstadt.

Eröffnung Gebrauchtwagenzentrum Sooss

Im Jahr 2008 erfolgt die Eröffnung des neuen BMW Premium Selection Gebrauchtwagen-zentrums von Bierbaum auf mehr als 6000 qm“ in der Bezirkstraße 21 in Sooss. Seit dem werden dort jährlich mehr als 300 BMW Gebrauchtwagen verkauft und in Kundenhand übergeben.

Umbau Motorradhaus

Durch die stetig hohe Nachfrage und getrieben durch das wachsende Portfolio an BMW Motorrädern erfolgt 2014 ein neuerlicher Umbau des Stammhauses in der Vöslauerstraße 67. Dabei wird nicht nur der Motorradschauraum und die Werkstatt neugestaltet und adaptiert, sondern auch das komplette Gebäude und einen Stock erweitert. Damit wird ausreichend Platz für die kommenden Wachstumsperioden geschaffen. Gleichzeitig übernimmt das Unternehmen die Generalvertretung der Motorradzubehörmarke Touratech für Österreich und ergänzt damit das Portfolio an Angeboten für die Motorradkunden des Hauses.

Frischer Wind durch neue Geschäftsführung

Helmut und Ingrid Bierbaum gehen im Herbst 2018 in den wohlverdienten Ruhestand. Gleichzeitig Werner Walter in die Geschäftsführung der Bierbaum GmbH ein und lenkt ab diesem Zeitpunkt gemeinsam mit Johannes Bierbaum die Geschichte des Unternehmens.